vytištěno ze stránek www.csop.cz | kontakt: ÚVR ČSOP, Michelská 5, 140 00 Praha 4 | tel.: 222 516 115, 222 511 496, email: info@csop.cz

Tiererettung

csop-en-zachrana-ilust.jpg

 Tiererettung

Eine grosse Menge von verletzten, kranken, erschöpften, unentwickelten oder anders behinderten Wildtiere gerät jährlich in die Hände von Mensch. Sehr oft ist die Menschentätigkeit (wie die hastige Urbanisierung, Ausbeutung des Geländes, der Aufschwung von Verkehr, Bauwirtschaft und Energetik) eine Ursache ihre Verletzung.

Tschechischer Bund für Naturschutz widmet sich langfristig der Rettung von verletzten oder anders behinderten Wildtieren. An der Fachebene sorgen für die Rettung die Arbeiter der Rettungsstationen.

 

Nationales Netzwerk der Rettungsstationen

Ein einzigartiges Projekt, das die Wildtiererettung auf dem ganzen Staatsgebiet sichert, enstand unter der Schirmherrschaft von ČSOP im Jahr 1997. Das Projekt nennt sich Nationales Netzwerk der Rettungsstationen.

Alle Rettungsstationen vereinigen sich in dem Nationalen Netzwerk. Jede Rettungsstation hat einen eigenen begrenzten Zuständigkeitsbereich.

Jede Rettungsstation ist verpflichtet eine Komplexpflege den aufgefunden Wildtieren, wie erste Hilfe, verterinäre Behandlun, Therapie und Rehabilitation und in dem optimalen Fall eine Rückkehr in die Natur auszulassen. 28 Stationen sind in dem nazionalen Netzwerk in heutigen Zeit zusammengefasst. Ihre liste und Wirkungsgebiet zusammen mit den Kontakten ist auf der Webseite http://zvirevnouzi.cz/ zu finden. Jeder Finder von einem Wildtier in der Not kann auf der Webseite nähste Rettungsstation zu finden. Die Arbeiter geben dem Finder dann einen Ratschlag, was man mit dem gefundenen Wildtier tun soll, falls es nötig ist, kann der Finder das Wildtier in die Station bringen oder kann es von den Arbeitern abgeholt werden.

Jährlich werden ca. 10 000 Teire  in den Rettungsstationen angenommen, vorallem handelt es sich um Vögel und Säugetiere. Es gelingt mehr alz 50% in die Natur zurückzugeben. Behinderte Tiere, die man nicht zurückgeben kann, bleiben in der Sorge der Rettungsstation. Sie werden weiter für die Ausbildungszwecke gebracht.

Weitere Tätigkeit der Stationen:
• Rettungsübertragung der Tiere, die direkt von Menschentätigkeit bedroht sind
• Ausbildung und Erziehung der Öffentlichkeit, Schullaktionen
• Beratungstätigkeit

csop-en-zachrana2-ilust.jpg Tier in Not

Die Rettung der verletzten und behinderten Tiere und eine nachfolgende Pflege sind sehr kostspielig. Die Tätigkeit der Rettungsstationen wird teilweise von öffentlichen Quellen, Sponzoring und von Spendern finanziert. Eine wichtige Rolle in der Finanzierung spielt die  Spendenaktion “Tier in Not”, die von ČSOP errichtet ist.

Ziele der Kampagne “Tier in Not” sind:

• Auf den finanziellen Aufwand der Pflege zubeweisen
• Der Öffentlichkeit zu ermöglichen, beizusteuern und sich aktiv eingliedern zu können.
• Die Öffentlichkeit über die Ursachen der Verletzungen zu informieren

Die Öffentlihkeit kann entweder auf das Konto 33 55 33 22 / 0800, oder mit eine SMS-Spenden beizusteuren.  Die Spende kann entweder zu einer konkreten Rettungsstation verbunden werden oder auf ein “allgemeines” Konto gutschreiben. Jährlich schafft Tschechischer Bund für Naturschutz in der Spendenaktion fast ein Million Kronen  zu gewinnen
 

aktualizace 13.5.2015 | nahoru | tisk print